Employer BrandingPersonalmarketingStellenanzeigen

Optimale Stellenanzeige? – Warum nicht mal anders!

optimale Stellenanzeige

Allein bei dem Begriff „optimale Stellenanzeige“ haben wir doch alle das gleiche Bild vor Augen. Das klassische Layout für eine optimale Stellenanzeige sieht vor, oben im Header ein mehr oder weniger aussagekräftiges Bild mit Logo und eventuell einem slogan, darunter den beschreibenden Text zum Unternehmen, ein hervorgehobener Jobtitel, sodann Profil, Aufgaben, „Wir bieten“ und schließlich der unvermeidliche Satz: „Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte mit (…) unter (…) Webseite des Unternehmens und Bewerberpostfach.

Das langweilt schon beim Schreiben dieses kleinen Absatzes!

Wie wäre es denn, wenn Sie beim Leser sofort Aufmerksamkeit erlangen könnten, indem Sie dieses Standardlayout durchbrechen? Genauso wie die Bewerbungsunterlage dem Bewerber gewissen Freiraum bietet sich selbst auch authentisch zu präsentieren dürfen Sie Ihr Unternehmen dem Kandidaten ebenfalls persönlicher und individueller vorstellen! Verwirren Sie im positiven Sinne das gelangweilte Gehirn des Lesers und machen Sie neugierig.

Farblich unterschiedliche Bereiche oder Absätze, Bilder an ungewöhnlicher Stelle, eine persönlichere Ansprache des Lesers – vielleicht sogar durch einen zukünftigen Kollegen schon in der Stellenanzeige – heben Ihre Anzeige aus dem Meer der gleichförmigen Job Ads heraus. Es gibt nur eine Chance für einen ersten Eindruck – und dieser ist in vielen Fällen Ihre  optimale Stellenanzeige.

Man wird stutzig und bleibt hängen, wenn etwas anders aussieht als erwartet. Und falls es Ihnen mit dem Bild zu diesem Beitrag ähnlich ergangen ist, wissen Sie, was ich damit meine. Das Interesse wird geweckt und man schaut genauer hin – und das ist ja, was Sie nach dem ersten Klick eines Interessenten auf Ihre Stellenanzeige sicherstellen möchten. Das Layout  für die optimale Stellenanzeige ist nicht in Stein gemeißelt – es ist nur „üblich“ und „bewährt“ und so machen es alle. Lesen Sie gerne in meinem Beitrag zum Recruiting von Entwicklern von meinem Experiment mit einer sehr ungewöhnlichen Stellenanzeige.

Probieren Sie doch einfach einmal ein neues Layout für Ihre optimale Stellenanzeige und werden Sie farbig, menschlich und persönlich. Ich empfehle immer gerne, Neuerungen auf der eigenen Karriereseite der Homepage einfach mal zu testen. Die Resonanz wird Ihnen die Rückmeldung geben, ob Sie mit etwas Mut bei der Gestaltung Ihrer Stellenanzeige eine höhere Bewerbungsquote erzielen können als im klassischen Design.

Bildquellen:

  • chuttersnap-348314-unsplash: unsplash
Ihnen gefällt der Artikel? Teilen Sie ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.