AllgemeinEmployer BrandingPersonalmarketing

Storytelling statt Multiposting!

Storytelling

Seit geraumer Zeit lässt sich beobachten, dass immer mehr Begriffe des klassischen Marketings auch ins aktive Vokabular von Fachdiskussionen innerhalb der HR Community überschwappen. Zunächst die Candidate Journey oder Experience und neuerdings auch: Storytelling!

Der Wandel hin zum Kandidatenmarkt lässt die Disziplin des Personalmarketings erstarken und hat sie zum kritischen Erfolgsfaktor im Wettbewerb um Fachkräfte gemacht.

Ebenso, wie Sie schon immer Ihre Produkte oder Dienstleistungen durch Marketinginvestitionen bezüglich der Kommunikation in den Markt maßgeblich gestützt haben, ist dies inzwischen auch in der Personalgewinnung zwingend erforderlich.

Waren es vor 10 Jahren noch ausschließlich Großkonzerne, die sich ganze Stabsabteilungen für Hochschulmarketing oder Employer Branding geleistet haben – was ihnen heute zu einem großen Vorteil verhilft – sind es heute auch die Hidden Champions oder Local Heroes im Mittelstand, die hier dringend nachlegen müssen.

Dem Engpass in der Personalbeschaffung wird aktuell gerne mit dem Trend „Multiposting“ begegnet. Multiposting bedeutet die Anzeigenschaltung parallel und zeitgleich auf verschiedenen Kanälen, in diversen Jobbörsen und Social Media und ist damit kostenintensiv – jedoch bei genauerer Betrachtung des ROI und weiterer Recruiting KPIs wenig effizient.

Also wie können es auch Unternehmen mit kleinerem Marketingbudget schaffen, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden und über Interessenten zu Bewerbern zu gelangen?

Die neue Superkraft im Employer Branding lautet: Storytelling!

Storytelling wird meist definiert als eine Methode, bei der mit Hilfe einer Geschichte eine Information vermittelt wird. Die Information, die Sie im Kern vermitteln möchten ist: mein Unternehmen ist ein toller Arbeitgeber! Also erzählen Sie wahre (!) Geschichten, die diese These untermauern. Ziehen Sie den Leser – oder Hörer – in Ihren Bann, indem Sie in aussagekräftigen Bildern sprechen, die Emotionen wecken und zugleich noch genügend Raum lassen, um eigene positive Assoziationen zu den gewählten Worten anzuhaften. Ziel jeglichen Employer Brandings ist der Effekt, beim angesprochenen Kandidaten den Wunsch zu wecken, eben auch bei genau diesem Unternehmen arbeiten zu wollen!

Auf einer Stellenanzeige ist dafür natürlich kein Platz – aber wie wird ein Leser auf Ihre Stellenanzeige reagieren, wenn er zuvor idealerweise mehrfach Ihre Kommunikation in den Markt als attraktivierende Story wahrgenommen hat?

Employer Branding steht im Mittelpunkt jeglichen strategisch ausgerichteten Personalmarketings. Und Storytelling über verschiedene Medien und in unterschiedlichen Kanälen kann hier einen wichtigen Beitrag leisten, der jedoch im Gegensatz zur operativen Anzeigenschaltung alleine und kurzfristig Ihr Thema nicht lösen wird. Mittelfristig jedoch ist Content-HR-Marketing und die Kommunikationsstrategie „Storytelling“ ein Aspekt, den Sie in Ihre Arbeitgeberkommunikation aufnehmen sollten. Ganz sicher werden Sie sich schon bald über besseren Rücklauf auf Ihre Stellenanzeigen sowie qualifizierte Initiativbewerbungen aus Ihrem Kandidatenmarkt freuen können!

 

Möchten Sie Storytelling und Content-HR-Marketing gerne umsetzen und benötigen hier etwas Unterstützung?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne in Ihr persönliches Netzwerk.

Sie möchten keinen neuen Artikel verpassen? Folgen Sie KKS auf Facebook!

 

Bildquellen:

  • claudio-fonte-657045-unsplash: unsplash
Ihnen gefällt der Artikel? Teilen Sie ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.